Dein Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Adresse

A-1050 Wien | Pilgramgasse 16

Telefon / Hotline

+43 1 961 01 04 (MO-FR 10-16h)

AKTUELLE ÖFFNUNGSZEITEN

Siehe unten im gelben Balken!

Hier findest du die Chili:

Adresse

A-1050 Wien, Pilgramgasse 16

Hier findest du uns auf Google Maps.

aktuelle Öffnungszeiten

Siehe unten im gelben Balken!

Telefon / Hotline
(Servicezeiten MO-FR 10-16h)

+43 1 961 01 04

Wenn du uns etwas schreiben möchtest … wir freuen uns auf deine Nachricht!

Fragen & Antworten

Scoville-Skala

Als Chilifreund sollte man wissen, dass der Schärfegrad von Chilischoten in Scoville gemessen wird. Mit diesem Begriff werfen viele Chilifans nämlich gerne um sich, um zu prahlen, wieviel Schärfe sie „vertragen“. Auf Englisch heißt das Ganze SHU = Scoville heat units. Der Name geht auf Wilbur L. Scoville zurück, der eine Skala von 0 SHU, also keine Schärfe vorhanden, bis 16 Millionen SHU, das ist reines Capsaicin in kristalliner Form, festgelegt hat. Damit wird ausgedrückt, wieviel Tropfen Wasser nötig sind, um einen Tropfen einer scharfen Sauce zu neutralisieren. Beispiel: 200.000 Scoville heißt, man braucht 200.000 Tropfen Wasser, um die Schärfe geschmacklich zu neutralisieren.

Schärfeangabe

Da die offizielle Schärfe-Messung in Scoville-Einheiten aufwändig und teuer ist, machen wir uns die Sache in der Chili-Werkstatt einfacher und gliedern Schärfe in 4 Kategorien:

mild (1-2)
medium (3-5)
hot (6-8)
extrem (9-10+)

Wir unterziehen jedes Produkt aus unserem Sortiment einer sensorischen Verkostung und legen den Schärfegrad selbst fest – nach eigenem Ermessen und nach Erfahrung anhand unserer 1 bis 10+ Schärfeskala.

Aber warum hört die Schärfeskala bei 10+ auf? Spätestens bei einer Carolina Reaper mit 10+ geht das Schärfeempfinden des Menschen in Sättigung über. Es macht ja auch keinen Unterschied, ob man den Finger in eine Kerzenflamme oder in eine Gasflamme hält – es tut immer weh! Daher geht’s bei uns nur bis 10+.

Geschmackliche Schärfe

Die geschmackliche Schärfe ist ein Sinneseindruck von Schärfe im Mund-, Nasen- und/oder Rachenraum beim Verzehr bestimmter Lebensmittel, der durch Reizung von Wärme- und Schmerz-Rezeptoren der Schleimhaut hervorgerufen wird. Scharf gewürzte Speisen schmecken folglich umso schärfer, je heißer sie serviert werden.

Mehr dazu gibts in unserem Chili-ABC … und wenn du dort keine Anwort auf deine Frage findest, kannst Du uns gerne kontaktieren!