Dein Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Adresse

A-1050 Wien | Pilgramgasse 16

Telefon / Hotline

+43 1 9610104 | MO-FR 10-16h

Verstehst du nur mehr Chinesisch?

14. Februar 2022 | Aktuelles

Chili
Blog

Aktuelles aus der
Chili-Werkstatt

Die Bezeichnung Capsicum annuum ist dir als Chilihead vielleicht ein Begriff. Aber hast du schon mal von der Capsicum chinense gehört? Oder verstehst du da nur mehr Chinesisch?

Falls dir Sorten wie NuMex Suave, Red Habanero, Carolina Reaper oder Charapita bekannt sind, dann kommen wir dem Thema schon deutlich näher. Diese Sorten gehören nämlich zur Gattung Capsicum chinense – chinense für chinesisch. Das Witzige daran ist: Sämtliche dieser Sorten stammen traditionell aus Mittel- und Südamerika sowie aus der Karibik, jedoch nicht aus China oder Asien! Und sie haben einen historischen Bezug zu Wien!

Es begann im Jahr 1753
Die Grundlage für die heute gültige botanische Zuordnung der Chili zur Gattung Capsicum erfolgte durch den schwedischen Botaniker Carl von Linné. Er definierte 1753 die beiden Arten Capsicum annuum und Capsicum frutescens. Einige Jahre später, nämlich 1776, leistete der in Wien tätige Nikolaus Joseph von Jacquin einen kuriosen Beitrag zur Benennung der Chili.

1776 ging es in Wien weiter
Jacquin wurde 1768 zum Professor der Botanik und Chemie an der Universität Wien ernannt und zeitgleich mit der Leitung des Botanischen Gartens in Wien betraut. Diesen baute er zu einem der reichhaltigsten der Welt auf, was bis heute gilt. Von seinen unzähligen Weltreisen brachte er 1776 auch die Chili mit nach Wien, der er den Gattungsnamen Capsicum chinense gab. In seinen Büchern steht dazu geschrieben, dass er diese auf der Insel Martinique in der Karibik von einem chinesischen Händler erhielt. Deshalb vermutete er die Herkunft China und benannte die Pflanze danach.

Und es hält sich bis heute
Diese irrtümliche Bezeichnung hat sich bis heute gehalten – was uns nicht weiter stört. Immerhin erfreuen wir uns Jahr für Jahr an den herrlich scharfen Chilis dieser Gattung, zu der auch die weltweit begehrten Super-Hots gehören. Mit Sorten wie Habanero, Scotch Bonnet, 7 Pot, Bhut Jolokia, Carolina Reaper oder Trinidad Scorpion. Eine Auswahl an Jungpflanzen der Gattung Capsicum chinense gibt es natürlich auch heuer bei uns in der Chili-Werkstatt. Jetzt rasch zugreifen und reservieren!